Diagnose

Ich nehme mir bewusst Zeit für Sie. Jede Störung im Organismus eines Menschen ist mit der individuellen Lebensgeschichte dieses Menschen verbunden. Deshalb ist eine ausführliche Diagnose für mich der Ausgangspunkt für die weitere Behandlung. Ich widme mich Ihnen In Ruhe, in einer angenehmen Atmosphäre und erstelle die individuelle Diagnose auf Basis von Anamnesegespräch, Zungen- und Pulsdiagnose.

Anamnesegespräch

Zentral für die Diagnose in der Traditionellen Chinesischen Medizin ist zunächst ein ausführliches Patientengespräch (Anamnese). Der chinesische Mediziner versucht sich ein Bild von der Persönlichkeit sowie von der körperlichen und seelischen Verfassung eines Patienten zu machen. Das Gespräch bei der Erstanamnese dauert ungefähr 60-120 Minuten.

Pulsdiagnose

Die Pulsdiagnose ist eine Untersuchungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), bei welcher an beiden Handgelenken an jeweils drei nebeneinander liegenden Stellen und in zwei oder drei Ebenen der Puls getastet wird. Anhand der Eigenschaften der Pulse lassen sich Rückschlüsse auf die Konstitution und die momentane Verteilung des Qi in den verschiedenen Organen und ihren zugehörigen Meridianen ziehen.

Zungendiagnose

Die Zungendiagnose ist ein Jahrtausend altes Diagnose- und Untersuchungsverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die Betrachtung der Zungenober- und Unterseite liefert wichtige Symptome für eine Diagnose. Die Beschaffenheit der Form, des Belages und der Farbe der Zunge und einzelner Zungenareale geben Aufschluss über die Konstitution und die momentane Verteilung des Qi in den verschiedenen Organen und ihren zugehörigen Meridianen, sowie über die Dauer und Tiefe einer Erkrankung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Birgit Bruns, Kusterdingen Impressum